Palmen

Coontie Palm Pflegetipps

Coontie Palm Pflegetipps


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Coontie-Palme oder botanisch Zamia Pumila [ZAM-ee-uh, POO-mil-uh] ist eine kleine Cycad aus der Familie der Zamiaceae und verwandt mit der beliebten Cycad, die als Sago-Palme (Cycas revoluta) bekannt ist.

Für diejenigen, die es nicht wissen, sind Cycads die Samenpflanzen mit einer langen fossilen Geschichte und waren früher viel vielfältiger und reichlicher als heute.

Zamia Pumila ist nach seiner Gattung benanntZamiaweil es seine allererste Art war, die beschrieben wurde; solche Pflanzen werden als „Typusarten“ bezeichnet.

Der zweite Teil des wissenschaftlichen Namens der Pflanze -Pumila - bedeutet klein oder zwergartig, was sich auf seine Größe bezieht.

Die Pflanze stammt aus Westindien, Florida und Kuba und ist allgemein unter ihrem gebräuchlichen Namen bekannt.Coontie Palme und ist die einzige Zamia-Art, die in den Vereinigten Staaten gefunden wird.

Diese in Südflorida beheimatete Pflanze ist die einzige in Nordamerika beheimatete Cycad.

Es wird auch manchmal als Zamia Floridana bezeichnet.

Zamia pumila wird auch oft mit verwechseltZamia integrifolia, aber die beiden sind verschiedene Zamia-Arten.

Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten mit dem richtigen botanischen Namen; Viele Veröffentlichungen der Universität von Florida verwenden Zamia floridana, andere, wie der Atlas der Gefäßpflanzen von Florida, verwenden Zamia pumila.

Andere gebräuchliche Namen sind:

  • Coontie Palme
  • Zamia coontie
  • Seminolenbrot
  • Komfortwurzel
  • Florida Pfeilwurzel

Schauen Sie sich die andere Zamia - Kartonpalme an

Coontie Palm Care

Größe & Wachstum

Die Coontie-Palme zeichnet sich durch die ausgeprägte Form ihrer rötlichen oder orangefarbenen Samenkegel mit spitzen Spitzen aus und ist eine niedrig wachsende immergrüne Pflanze, die häufig unterirdisch ist.

Manchmal produziert es jedoch einen Stamm, der jedoch nicht hoch wächst und zwischen 1 und 6 Zoll groß bleibt.

Die Pflanze hat eine moderate Wachstumsrate und erreicht normalerweise eine Höhe von 3 bis 3,5 Fuß und kann eine Ausbreitung von 4 bis 5 Fuß haben.

Bei der Reife bildet die Pflanze einen vielfach verzweigten Cluster mit langen zusammengesetzten grünen Blättern und einem großen Knollenwurzelsystem.

Jeder Wedel der Pumila-Pflanze ist etwa 2 bis 3 Fuß lang und kann zwischen 5 und 20 Paar Blättchen haben.

Die Blättchen sind linear oder länglich und weisen an ihren Spitzen markante Zähne auf.

Die grünen Blättchen sind auch oft umlaufend, d. H. Zurückgerollt und haben stachelige Blattstiele.

Blüte und Duft

Wie alle Cycads ist Coontie Palm ein Gymnosperm und produziert keine Blumen oder Früchte.

Aber es ist zweihäusig und hat sich zu eiförmigen weiblichen Zapfen und zylindrisch geformten männlichen Zapfen verlängert.

Die weiblichen Zapfen sind tendenziell etwas größer und die männlichen Zapfen sind häufig gruppiert.

Die weiblichen Zapfen enthalten Samen, die beim Reifen eine schöne leuchtend orange Farbe bekommen.

Licht & Temperatur

Diese Zamia floridana-Palme bevorzugt gefiltertes Sonnenlicht gegenüber Halbschatten, ist jedoch eine robuste Pflanze und verträgt volle Sonne und kaltes Wetter.

Die Pflanze ist gegenüber den USDA-Zonen 7b bis 10 winterhart.

Bewässerung und Fütterung

Der Bewässerungsbedarf dieser Zamia-Art ist gering und die Pflanze ist auch sehr dürretolerant.

Halten Sie jedoch für die erste Vegetationsperiode einen normalen Wasserplan ein, um ein gesundes Wurzelsystem zu entwickeln.

Die Fütterung der Pflanze mit einem körnigen und vorzugsweise organischen Dünger fördert das Wachstum und die Winterhärte.

Obwohl ein körniger Dünger bevorzugt wird, ist es in Ordnung, einen wasserlöslichen Dünger zu verwenden.

Der frühe Frühling und der mittlere Herbst sind die besten Zeiten, um eine Zamia pumila-Pflanze zu düngen.

Die Düngung sollte unmittelbar nach dem Umpflanzen und in heißen Sommermonaten vermieden werden.

Achten Sie beim Kauf von Düngemitteln für Coontie-Pflanzen darauf, immer einen qualitativ hochwertigen zu kaufen, da die minderwertigen Düngemittel häufig schwere Salze enthalten, die die Wurzeln der Pflanze schädigen und zum Absterben der Pflanzen führen können.

Boden & Umpflanzen

Zamia pumila-Cycads können in einer Vielzahl von Lebensräumen wachsen, sofern sie in gut durchlässigen Böden aus Sand oder sandigem Lehm gepflanzt sind.

Es genießt auch feuchten Boden, kann aber den Mangel an Feuchtigkeit tolerieren.

Lassen Sie die Pflanze jedoch nicht längere Zeit in zu trockenen oder nassen Böden.

Verwenden Sie nach dem Umpflanzen eine Schicht Mulch, um die Pflanze aufrecht zu halten.

Pflege und Wartung

Da diese Zamia-Art winterhart ist und sich leicht an unterschiedliche Wachstumsbedingungen anpassen kann, ist sie leicht zu züchten und pflegeleicht.

Wie man Zamia Pumila vermehrt

Coontie-Palme wird aus Samen vermehrt.

Sammeln Sie die Samen, wenn sie reif sind, reinigen Sie sie, um ihre klebrige Hülle zu entfernen, und verteilen Sie sie auf dem Boden.

Decken Sie sie mit einer dünnen Schicht Erde oder Blättern ab und sie keimen in etwa sechs Wochen.

Zamia Pumila Schädling oder Krankheiten

Die Pflanze bleibt im Allgemeinen krankheitsfrei, kann jedoch einen Befall im Pflanzenmaßstab aufweisen, der behandelt werden muss, oder sie würde die Pflanze ernsthaft schädigen.

Coontie-Palme ist als Toxin bekanntCycasin, das sowohl für Menschen als auch für Haustiere giftig ist und das Nervensystem und den Magen-Darm-Trakt beeinflusst.

Das Toxin wird jedoch durch Auslaugen entfernt.

Bestimmte Insekten, wie z. B. Rüsselkäfer, wirken als Bestäuber der Pflanze, während sich viele davon ernähren.

Eumaeus Atala, eine Schmetterlingsart, die allgemein als Atala-Schmetterling bekannt ist, verwendet das Toxin von Zamia pumila zu seiner eigenen Verteidigung.

Coontie Palm verwendet

Coontie-Palme ist eine beliebte Wahl für den Anbau an Grenzen und als Bodendecker für Massenpflanzungen.

Es wächst auch gut als Unterpflanze.

Während die Pflanze nicht in Florida heimisch ist, wird sie dort üblicherweise in Landschaftspflanzungen kultiviert, gemischt mit Palmenarten oder anderen immergrünen Pflanzen.

Indianer wie die Seminole-Indianer verwenden die halbvergrabenen Stängel oder Caudex und Wurzeln der Coontie-Palme, um eine Art Stärke zu extrahieren, die früher als bekannt warFlorida Pfeilwurzel.


Schau das Video: Florida Native Plants: The Indestructible Coontie! (Kann 2022).