Euphorbia

Wie man Euphorbia Marginata (Schnee am Berg) wächst und pflegt

Wie man Euphorbia Marginata (Schnee am Berg) wächst und pflegt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Euphorbia marginata [yoo-FOR-bee-uh, mar-gin-AY-tuh] gehört zur Familie der Euphorbiaceae und ist auch bekannt als:

  • Weißrandige Wolfsmilch
  • Schnee auf dem Berg
  • Rauch in der Prärie
  • Bunte Wolfsmilch

Der Gattungsname der Euphorbia-Pflanze soll zu Ehren von Euphorbius sein, dem Arzt des Königs von Mauretanien.

Das spezifische Epitheton, marginata, bezieht sich auf die weißen Ränder der Blätter.

Diese wärmeliebende, einjährige Pflanze stammt aus vielen wärmeren Teilen Nordamerikas.

Dieses Mitglied der Wolfsmilchfamilie wächst wild in Gebieten vom Südwesten der USA bis zum Osten Kanadas.

Da es als Kulturpflanze immer beliebter wird, wurde es auch in vielen Teilen Chinas eingebürgert.

Diese Wildblumen benötigen sehr wenig Pflege.

Obwohl es sich um einjährige Pflanzen handelt, säen sie frei und kehren Jahr für Jahr in Ihren Garten zurück.

Aus diesem Grund wächst die Pflanze in den USDA-Winterhärtezonen 2 bis 11 glücklich, obwohl sie nicht winterhart ist.

Euphorbia Marginata Care

Größe & Wachstum

Schnee auf dem Berg ist eine einstämmige, nicht verzweigte Pflanze, die bis zu 3 Fuß hoch und 2 Fuß breit wird.

Bunte Wolfsmilchblätter sind ungefähr 3 Zoll lang.

Die Blätter haben im Frühling eine mittelgrüne Farbe und die oberen Blätter entwickeln im Verlauf der Vegetationsperiode allmählich saubere, attraktive weiße Ränder.

Blüte & Duft

Die tatsächlichen Blumen sind eher unauffällig. Sie sind klein und grünlich-gelb.

Zur Blütezeit erscheinen sie mitten im Sommer an den Enden der Stängel und bleiben bis zum frühen Herbst.

Die umgebenden weißen Hüllblätter mit runder Farbe sehen blütenartig aus und sind sehr attraktiv.

Licht & Temperatur

Sorgen Sie für volles Sonnenlicht und warme Temperaturen. Wenn Sie in einem Gebiet mit extremer Hitze und strafendem Sonnenlicht leben, wird der Schatten am Nachmittag geschätzt.

Während die Pflanze im Halbschatten wächst, neigt sie dazu, eine schlaffe Form ohne viel Sonnenlicht zu haben.

Darüber hinaus sind die Blüten in einem hellen Schatten spärlich.

Bewässerung & Fütterung

Obwohl White Margined Wolfsmilch eine Sukkulente ist, ist sie nicht dürreresistent.

Wenn Sie an einem sehr heißen, trockenen Ort leben, sollten Sie einmal pro Woche tief gießen.

Überprüfen Sie dies regelmäßig. Wenn Sie feststellen, dass die Oberseite einige Zentimeter des Bodens trocken ist, ist es Zeit zu gießen.

Da diese Pflanzen Wildblumen sind, benötigen sie wenig Dünger.

Wenn Ihr Boden außergewöhnlich arm ist oder Sie Smoke on the Prairie als Kübelpflanze halten, müssen Sie möglicherweise einmal im Monat eine leichte Zufuhr von verdünntem Dünger (halber Stärke) bereitstellen.

Boden & Umpflanzen

Wie bei den meisten Wolfsmilcharten schätzen diese Pflanzen gut durchlässige Böden mit nahezu jedem pH-Wert. Sie vertragen sehr schlechte Böden, sogar sandige und felsige Böden.

Reife Pflanzen sollten einen Abstand von 6 bis 9 Zoll haben.

Pflege & Wartung

Diese pflegeleichten Pflanzen erfordern wenig Pflege und Wartung.

Schneiden Sie tote oder streunende Gliedmaßen ab, wenn sie auftreten, und formen Sie die Pflanze nach Ihren Wünschen.

Schneiden Sie zurück, bevor die kleinen Blüten zu Samen werden, wenn Sie nicht möchten, dass sich die Pflanze ausbreitet.

Später im Herbst für ein aufgeräumteres Erscheinungsbild in den Wintermonaten zurückschneiden.

Wie man Marginata Euphorbia vermehrt

Obwohl sich diese Euphorbien leicht selbst neu besäen, ist das Wachsen aus Samen nicht immer der beste Weg, wenn Sie anfangen.

Stattdessen möchten Sie vielleicht mit Stecklingen beginnen.

Achten Sie darauf, sich vor dem milchig weißen Saft zu schützen, der Ihre Haut reizt.

Wenn Sie sich entscheiden, Euphorbia marginata aus Samen zu züchten, beginnen Sie die Samen einige Monate vor Ihrem letzten erwarteten Frostdatum in Innenräumen.

Alternativ können Sie sie möglicherweise früh im Frühling im Freien direkt in den Boden säen.

Samen benötigen eine konstante Temperatur von 15 ° C, um zu keimen.

Sie sollten innerhalb weniger Wochen neues Wachstum sehen.

Befolgen Sie die Anweisungen zur Samenverpackung für Ihre Winterhärtezone.

Wählen Sie starke, gesunde Stängel als Stecklinge.

Entfernen Sie die unteren Blätter und tauchen Sie die Stängel in Wurzelpulver, bevor Sie sie in ein leichtes, luftiges und gut durchlässiges Wurzelmedium legen.

Bewässern Sie sie und stellen Sie den Behälter an einen gleichmäßig warmen Ort, an dem die Stecklinge helles, indirektes Sonnenlicht erhalten können.

Nach ein paar Wochen sollte der Schnitt gute Wurzeln produzieren und neue Vegetation wachsen lassen.

Übertragen Sie sie in diesem Fall in ihren permanenten Behälter oder in die Außenumgebung.

Geben Sie ein wenig organische Substanz in das Pflanzloch, um die jungen Pflanzen mit zusätzlicher Nahrung für einen guten Start zu versorgen.

Schnee auf dem Berg Hauptschädlings- oder Krankheitsprobleme

Diese Pflanzen sind Wurzelfäule ausgesetzt, wenn sie im Wasser stehen bleiben.

Es ist sehr wichtig, lockeren, luftigen, leichten und gut durchlässigen Boden bereitzustellen, um Probleme mit Pilzinfektionen zu vermeiden.

Wie bei den meisten Wolfsmilch sind Schädlinge ungewöhnlich; Spinnmilben und Mealybugs können jedoch ein Problem sein, wenn die Pflanzen überfüllt oder überbewässert sind.

Überfüllung und Überwässerung verursachen Probleme mit Mehltau.

Insgesamt führt die Auswahl einer geeigneten Pflanzumgebung, die reichlich Sonnenlicht und Luftzirkulation bietet und die richtige Menge bewässert, zu einer störungsfreien Euphorbia marginata.

Erfahren Sie mehr über Succulent Pest

Ist Euphorbia Marginata giftig oder giftig?

Wie bei allen Wolfsmilchen müssen Sie auf den weißen Saft achten.

Es ist hautreizend und bei Verschlucken giftig.

Tragen Sie bei der Handhabung und Arbeit mit dieser Pflanze Handschuhe, Augenschutz und lange Ärmel.

Bewahren Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf.

Ist die Marginata Euphorbia invasiv?

Obwohl dies eine einheimische Pflanze ist, wird sie in einigen Gebieten auch als invasive Pflanze angesehen.

In Teilen der Vereinigten Staaten, in denen es natürlich nicht dazu gehört, fühlt es sich dennoch wie zu Hause und gilt als Schädling.

Wie bereits erwähnt, hat es sich auch in China glücklich eingebürgert.

Vorgeschlagene Verwendung von Euphorbia Marginata

Diese robusten Wildblumen sind eine ideale Wahl als Grenzpflanze, in einem Garten oder auf einer Wiese.

Sie sind resistent gegen Luftverschmutzung sowie gegen Raub von Rehen und Kaninchen.

Empfohlene Lektüre - Weitere Informationen zur Euphorbia-Pflege, die Ihnen gefallen könnten:

  • Euphorbia trigona care (Afrikanische Milchpflanze, Kathedralenkaktus)
  • Bleistiftkaktuspflege (Euphorbia tirucalli)


Schau das Video: Schneefelder bedeuten Rutschgefahr (Kann 2022).